Menü
header_loesungen_waschparks.jpg
Schließen
SERVICENUMMERN

Service

+43 1 334 30 65 - 130

Fax: +43 1 334 30 65 - 150

WashTec Cleaning Technology GmbH

Wehlistraße 27b

A-1200 Wien

Tel: +43 1 334 30 65 0

Fax: +43 1 334 30 65 - 9999

 

 

Kontaktformular

Waschbär Autopflege Zentrum, Regau

„Waschbär“ Autopflege-Zentrum glänzt mit Technik von WashTec

Zum 20-jährigen Jubiläum eröffnete die Firma Bucheder aus Mattighofen das vierte „Waschbär“ Zentrum, ausgestattet mit einem hochwertigen Stahlbau und modernster Waschtechnik von WashTec. Diesmal im Alpenvorland und zwar in Regau, direkt neben dem Star-Movie Kino. Die Anlage ist täglich von 6.00 bis 22.00 Uhr geöffnet und funktioniert vollständig auf Selbstbedienungsbasis. Die technische Realisierung inklusive aller Geräte erfolgte  komplett durch die Firma WashTec, dem Marktführer für Autowaschanlagen in Österreich.

Den „Waschbär“ Kunden in Regau stehen sechs überdachte Saugplätze und fünf SB-Waschplätze mit Hochdrucklanze, Schaumbürste, Wachspflege und Osmose-Programm für fleckenfreies Waschen zur Verfügung. „Der Trend geht zum SB-Bereich“, erklärt Walter  Scharinger, Geschäftsführer der Josef Bucheder’s Söhne KG, die die „Waschbär“-Anlagen betreibt. So kann der Nutzer das Waschprogramm nach seinen individuellen Bedürf-nissen gestalten und auch gleich in Eigenregie durchführen. „Der Kunde bestimmt dabei selbst, wieviel die Wäsche kostet“, erklärt Mag. Claudia Scharinger. 

Familienbetrieb aus Oberösterreich

Begonnen hatten die Scharingers, Gesellschafter der Firma Bucheder KG, 1995 mit der ersten Waschanlage am Firmenstammsitz in Mattighofen (OÖ). Man war damals auf der Suche nach einem zweiten Standbein neben dem familienbetrieblich geführten Landmaschinenbetrieb gewesen. Aus diesem einen Autowaschzentrum entwickelte sich ein florierendes Geschäftsmodell. Inzwischen betreibt Familie  Scharinger vier Waschzentren in Mattig hofen, Braunau, Regau und Burghausen in Bayern. Die drei Standorte in Österreich sind alle ausgestattet mit Technik von WashTec. Alle, außer der Anlage in Mattighofen, funktionieren vollständig auf Selbstbedienungsbasis, wobei lokale Mitarbeiter regelmäßig Kontrollen durchführen und für einen sauberen Zustand Sorge tragen.

Sauberkeit ist das A und O

Oberstes Gebot für das Wohlbefinden der Kunden ist, dass die Anlage sauber und einladend aussieht. Auch aus optischen Gründen haben sich die Scharingers deshalb für einen Stahlbau der Firma WashTec entschieden – in der hochwertigsten Ausführung, feuerverzinkt und korrosionsgeschützt mit Aluminiumpulverbeschichtung. „Die Frage ist auch: Wie sieht der Waschplatz in zehn Jahren aus?“, erläutert Walter Scharinger sein Prinzip, wenn es darum geht zu investieren. Und hier stehen die  Scharingers auf dem Standpunkt, dass es nichts bringt, nur kurzfristige Einsparungen im Blick zu haben. Das gilt auch für Reparaturen: „Wir tauschen Teile aus und pfuschen da nicht herum“, meint Scharinger. Geflickte Schlauchleitungen oder Staubsaugerschläuche sind für ihn tabu. Denn wer Sauberkeit als Dienstleistung anbiete, der müsse diese auch selber vorleben.

Gute Zusammenarbeit

Mit der Firma WashTec arbeitet Familie Scharinger schon seit Jahren zusammen und man ist mit der Geschäftsbeziehung sehr zufrieden. Die Waschanlage in Regau wurde ab dem Fundament vollständig von WashTec errichtet und ausgestattet. Dabei erfolgte auch schon zuvor eine Abstimmung mit dem ausführenden Bauunternehmen, damit Rohrleitungen für Wasser, Kanal, Bodenheizung und Benzinabscheider passend verlegt werden konnten. „Die Zusammenarbeit hat sehr gut geklappt“, lobt Mag. Claudia  Scharinger die Koordination seitens WashTec.

„Wichtig ist die Qualität und dass das Service und die Zusammenarbeit funktionieren“, weiß Alfred Zach, Geschäftsführer von WashTec Österreich, worauf es bei der Errichtung einer Waschanlage ankommt. Ihm liegt dabei auch die langjährige Beziehung zu seinen Klienten am Herzen: „Diese Partnerschaft mit einem Kunden, die über zwei Jahrzehnte geht, wissen wir sehr zu schätzen“, sagt Zach.  Er weiß auch, dass für jedes hochwertige und langlebige Produkt ein funktionierendes Aftersales unverzichtbar ist. Allein in Oberösterreich beschäftigt WashTec dazu vier Servicetechniker, die im Bedarfsfall binnen maximal 24 Stunden mit ihrem vollausgestatteten Service-Bus vor Ort sind.

Text/ Bilder: AutoService 03/2015