Menü
Vermarktung-1280x285.jpg
Schließen
SERVICENUMMER

Service

+43 1 334 30 65 - 7171

WashTec Cleaning Technology GmbH

Wehlistraße 27b

A-1200 Wien

Tel: +43 1 334 30 65 0

Fax: +43 1 334 30 65 - 9999

 

 

Kontaktformular

Die Waschanlage steht - doch wie vermarkten Sie sie richtig? Die besten Tipps

Wenn es auf die Eröffnung Ihrer eigenen Waschanlage zugeht, sind Sie wahrscheinlich ziemlich aufgeregt und haben alle Hände voll damit zu tun, Ihr Team zusammenzustellen und alles für die Kunden vorzubereiten. Allerdings sollten Sie sich auch die Zeit nehmen, sich mit dem Marketing auseinanderzusetzen. Auch der besten Waschanlage fehlen nämlich die Kunden, wenn niemand von ihr weiß.

Ein guter Standort reicht nicht aus

Warum Werbung schalten, denken Sie vielleicht, wenn ich doch einen so guten Standort gefunden habe? Natürlich erleichtert es Ihr Geschäft, wenn Ihre Waschanlage gut sichtbar direkt zwischen einem Einkaufszentrum und einer Tankstelle liegt. Allerdings haben nicht alle das Glück, und außerdem würden Sie auch so nur diejenigen Kunden empfangen können, die kurz entschlossen abbiegen. Für Ihre Werbestrategie direkt zur Eröffnung haben wir daher hier ein paar Tipps.

Die virtuelle Werbetrommel rühren

Ideal ist es, wenn Sie schon vor der Eröffnung Ihrer Waschanlage Ihre eigene Website oder zumindest eine eigene Facebook-Seite haben. Online nicht gefunden zu werden, ist zu unseren Zeiten unverzeihlich! Bitten Sie Ihre Freunde, die Facebook-Seite zu liken und zu teilen. Wohnen sie im gleichen Ort, erhöht das die Zahl derer, die Bescheid wissen, schon einmal stark. Tragen Sie Ihre Waschanlage bei Google Maps ein, damit sie jedem angezeigt wird, der hier im Umkreis nach einer Waschanlage sucht.

Unbedingt Werbung in der Region machen

Ist es überhaupt noch notwendig, auch abseits des Internets Werbung zu machen, wo es doch heute so gut wie jeder nutzt? Ja! Kaum jemand interessiert sich so sehr für Waschanlagen, dass er sich online aktiv mit ihnen beschäftigt, wenn er nicht aktuell eine finden möchte. Entsprechend müssen Sie dafür sorgen, dass die Menschen im Einzugsgebiet Ihrer Anlage von ihrer Existenz erfahren. Dafür können Sie mehrere Mittel nutzen, etwa

  • Flyer
  • Anzeigen in der Lokalzeitung
  • Bericht in der Wochenzeitung
  • Radiowerbung
  • Plakatwerbung

Der Inhalt der Werbung sollte jedes Mal die gleichen Fakten umfassen, nämlich, dass Ihre Waschanlage neu eröffnet, wo sie zu finden ist, ab wann sie zur Verfügung steht und dass es zur Eröffnung einen attraktiven Rabatt gibt.

Flyer können Sie auf verschiedene Weise unter das Volk bringen. Entweder werfen Sie sie in Briefkästen, oder Sie klemmen sie unter die Scheibenwischer von Autos. Für beide Vorgehensweisen sollten Sie einige Stunden Zeit einplanen oder Hilfskräfte beauftragen.
Der Druck der Handzettel, Anzeigen in der Lokalzeitung sowie Radio- und Plakatwerbung sind nicht ganz günstig. Entsprechend sollten Sie schon in Ihrem Businessplan einen bestimmten Posten für die Werbemittel veranschlagen.

Plakate eignen sich deshalb gut, weil die Menschen sie im Vorbeifahren oder -gehen ganz unwillkürlich wahrnehmen. Anzeigen in der Tageszeitung der Gegend sprechen all diejenigen an, die sich für das Leben und Geschehen in der Region interessieren. Das Radio läuft bei vielen Menschen bei der Arbeit oder im Auto. Entsprechend können Sie mit dieser Kombination dafür sorgen, dass möglichst viele potenzielle Kunden von Ihnen erfahren.

Einen Bericht im Wochenblatt bekommt natürlich nicht jeder. Doch es kann sich lohnen, einmal in der Redaktion anzufragen. Am einfachsten ist das natürlich, wenn Sie hier jemanden kennen, der Ihnen gern einen Gefallen tut. Doch auch sonst sind die Verantwortlichen häufig auf der Suche nach Neuigkeiten aus der Region. Vielleicht bekommen Sie ja die Chance, von Ihrem neuen Unternehmen zu berichten und zu erzählen, was genau Sie vorhaben.  

Hinweise vor Ort nicht vergessen

Stellen Sie sich an die Straße und schauen Sie auf das Gelände mit Ihrer Waschanlage. Was sehen Sie, was die Kunden darüber informiert, dass sie angekommen sind? Haben Sie ein schönes, großes Schild mit dem Unternehmensnamen angebracht? Flattert Ihre Fahne gut sichtbar im Wind? Oder erkennen Sie auf den ersten Blick nicht gleich, worum es sich hier handelt? Ist Letzteres der Fall, sollten Sie nachbessern.

Hilfreich ist es auch, wenn Sie weithin sichtbar an der Straße Schilder aufstellen, die den Kunden anzeigen, wie weit es noch ist und wo genau sie abbiegen müssen. Das gilt vor allem, wenn Ihr Grundstück nicht schon von Weitem einsehbar ist, sondern von Gebäuden flankiert wird. Erbitten Sie bei der Stadt oder Gemeindeverwaltung die Erlaubnis, die entsprechenden Schilder aufzustellen, damit es später deshalb keinen Ärger gibt.

Kommentar verfassen

* Pflichtfelder