Menü
header_presse.jpg
  • Home ❯
  • Presse ❯
  • News
  • Aktuelle News und Updates für unsere Kunden
Schließen
SERVICENUMMER

Service

+43 1 334 30 65 - 7171

WashTec Cleaning Technology GmbH

Wehlistraße 27b

A-1200 Wien

Tel: +43 1 334 30 65 0

Fax: +43 1 334 30 65 - 9999

 

 

Kontaktformular

 26.03.2020

Aktuelle News und Updates für unsere Kunden

Nach Prüfung der aktuellen Rechtslage und entsprechender Abklärung mit den zuständigen Stellen in der WKO Österreich (Metallergewerbe) sowie einer entsprechenden Gefahrenevaluierung dürfen wir, solange der Kundenbereich und somit die Waschanlage geschlossen ist, entsprechende Wartungsarbeiten und Services ausführen.

Dies wird allerdings nur möglich sein, wenn entsprechende Vorkehrungen getroffen werden und der Bereich für den Kundenverkehr durch beispielsweise Absperrbänder, Absperrhüte etc. gesperrt ist. Unter Einhaltung der entsprechenden Sicherheitsvorschriften können wir diese Tätigkeiten entsprechend ausführen und stehen für Sie bereit, bzw. würden Sie von uns aus kontaktieren, um den aktuellen Stillstand Ihrer Anlage (durch Betreiberschließung, Behördenaufforderung etc.) zu nutzen, um speziell auch Wartungsarbeiten auszuführen.

Hinweis: Einzelne Bereiche mit strengeren Quarantäneauflagen in Österreich sind davon ggf. ausgenommen bzw. können sich laufend ändern.

Wenn Sie unseren Service dahingehend auch außerhalb von bestehenden Wartungsverträgen in Anspruch nehmen wollen, bitten wir Sie uns unter service[at]washtec.at schriftlich zu kontaktieren und uns bekannt zu geben, welche Anlagenteile Sie gerne einer Wartung unterziehen wollen.

Dazu bieten wir Ihnen als Unterstützung in wirtschaftlich angespannten Zeiten einen Sonderpreis von 249 € an, inklusive Anfahrt und Arbeitszeit pro Anlage (Portal und SB-Anlage) bzw. 499 € für Waschstraßen und Nutzfahrzeugwaschanlagen.

WashTec hat als Arbeitgeber eine Fürsorgepflicht und muss somit darauf achten, dass die Ansteckungsgefahr unter seinen Arbeitnehmern oder Dritten vermieden wird. In erster Linie sind unter betrieblichen Maßnahmen als Hygienemaßnahmen zu verstehen. Dahingehend sind unsere Mitarbeiter mit entsprechenden Hygieneartikeln ausgestattet. Wir bitten aber auch in jedem Fall um Ihre Mithilfe und Unterstützung anhand der ausgegebenen Richtlinien.

Unsere Sicherheits- und Hygienemaßnahmen für Wartungs- bzw. Instandhaltungsarbeiten im Überblick: Download

 

 

Schließung und Vorbereitung für die Wiederinbetriebnahme der Anlagen:

  • Anlagen grundsätzlich nicht ausschalten, sondern die Nutzung nur durch entsprechende Hinweisschilder/Absperrung/Hallentore schließen/SB-Boxen sperren/Not-Aus betätigen, verhindern. Die Pufferbatterien der Anlagen entleeren sich nämlich und erschweren eine Wiederinbetriebnahme. Die Anlagen verbrauchen im Standby Modus nur geringfügig Energie.
  • Zuleitungen zur Anlage nicht unterbrechen (Wasser, Strom, Druckluft), da Anlagen auch ohne Waschbetrieb z.B. Wasser für Spülvorgänge, Filtration, Rückspülung, sowie für andere systemrelevante und automatisierte Vorgänge verbrauchen können.
  • Betriebsmittel der Anlagen auffüllen bzw. Füllstände kontrollieren, da die Anlagen auch ohne Waschbetrieb ggf. Betriebsmittel verbrauchen können, dies betrifft hauptsächlich SB-Lanzenwäschen (z.B. Salz für Enthärtung, Spülvorgänge, Hygienepakete) und Wasseraufbereitungsanlagen (z.B. Entkeimungs-und Flockungsmittel), sowie auch Einzelaggregate wie z.B. autarke Enthärtungs- und/oder Osmoseanlagen.

 

Für die Wiederinbetriebnahme und vor Wiederaufnahme des Waschbetriebes wird folgendes empfohlen:

  • Überprüfung der Anlage gemäß Betriebsanleitung und abarbeiten der entsprechenden Tätigkeiten, die in dem Kapitel „Wartung und Pflege“ bzw. „Tägliche Inbetriebnahme“ beschrieben sind. Je nach Anlagentyp kann es bei der Betreiberwartung eine Gliederung in „Tägliche/Wöchentliche/Vierteljährliche Kontrolle“ geben. Diese sind entsprechend zu beachten.
  • Dosierpumpen entlüften, da bei längerem Stillstand das Produkt abgesackt sein könnte.
  • Vorhandene Filter bei Bedarf reinigen/rückspülen bzw. ersetzen, wie z.B. Frostschutzfilter reinigen, Aktivkohlefilter prüfen und ggf. erneuern.
  • In jedem Falle mehrere Probewäsche durchführen und auf einwandfreie Funktionen aller Systemkomponenten laut Betriebsanleitung und auf einwandfreies Wasch- und Trocknungsergebnis achten.


Die Betriebsanleitung ist im Lieferumfang der Anlage enthalten. Sollte die Betriebsanleitung für eine oder mehrere Anlagen nicht mehr vorhanden sein, kann diese bei WashTec jederzeit, unter Angabe der Anlagentypen und Anlagennummer, nachbestellt werden: service[at]washtec.at
 
Diese Empfehlungen gelten gleichermaßen für alle Anlagentypen wie Portalwaschanlagen, Lanzenwäschen, Waschstraßen und Wasserrückgewinnungsanlagen.
 
Bitte lesen sie vor Beginn aller Tätigkeiten die jeweilige Betriebsanleitung und beachten sie zur eigenen Sicherheit die darin angeführten Warn- und Gefahrenhinweise!

WashTec schützt dich und andere.

Was bewirkt eigentlich Social Distancing? Genau dieses Thema haben wir in unserem Infoblatt anschaulich dargstellt: Download
 

Situation bei WashTec:

Ab Donnerstag 26.03.2020 steht Ihnen unsere Störungshotline und Dispo zwischen 08:00 und 11:00 persönlich zur Verfügung und disponiert entsprechende Einsätze bzw. bearbeitet Ihre Anfragen. Der Anlagenvertrieb und Chemievertrieb ist aktuell telefonisch erreichbar und steht zur Abstimmung und Bearbeitung Ihrer Anfragen auch gerne per Videokonferenz über Microsoft Teams zur Verfügung. Für die Teilnahme an einer Videokonferenz erhalten Sie von uns entsprechende Links.

Ihre Ansprechpartner dazu sind unter folgendem Link aufgelistet und erreichbar:
https://www.washtec.at/unternehmen/ansprechpartner/

Wir alle vom Team WashTec sind bemüht auch in diesen Zeiten bestmöglich für Sie da zu sein und wünschen Ihnen und Ihren Familien diese Situation gesund und wohlbehalten zu überstehen. Trotz dieser schwierigen Zeit ist WashTec fest entschlossen, das Unternehmen in voller Übereinstimmung mit den Bestimmungen zu halten und dahingehend mögliche Serviceleistungen für Sie auszuführen.
 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

23.03.2020

Um Sie in diesen für uns alle angespannten Zeiten auch entsprechend zu unterstützen halten wir Sie gerne auch hier online auf dem Laufenden.

Nachdem vermehrt Kunden aufgrund der in Kraft getretenen Verordnungen und auch aufgrund teilweise polizeilich angewiesener Schließungen auf uns zukommen, welche Maßnahmen bei einer Schließung zu treffen sind, informieren wir Sie hiermit gerne umfassend dazu.

Rechtliches zur Öffnung und Schließung von Waschanlagen:

Wir können dahingehend nur auf die Homepage und die aktuellen Infos der WKO (Wirtschaftskammer Österreich) verweisen:

https://www.wko.at/


sowie im Detail eine Übersicht der Betriebe die von der Ausnahmeregelung betroffen sind und welche nicht:

https://www.wko.at/service/kriterien-schliessung-von-geschaeften.pdf

Selbstverständlich übernehmen wir für diese Informationen keine Haftung und verweisen auf die geltenden Normen und Gesetze besonders in Zusammenhang mit dem Covid19 Gesetz und der Verordnung 96 auch in Hinblick gültiger Strafbestimmungen und Regeln.

Schließung und Vorbereitung für die Wiederinbetriebnahme der Anlagen

  • Anlagen grundsätzlich nicht ausschalten, sondern die Nutzung nur durch entsprechende     Hinweisschilder/Absperrung/Hallentore schließen/SB-Boxen sperren/Not-Aus betätigen, verhindern. Die Pufferbatterien der Anlagen entleeren sich nämlich und erschweren eine Wiederinbetriebnahme. Die Anlagen verbrauchen im Standby Modus nur geringfügig Energie.
  • Zuleitungen zur Anlage nicht unterbrechen (Wasser, Strom, Druckluft), da Anlagen auch ohne Waschbetrieb z.B. Wasser für Spülvorgänge, Filtration, Rückspülung, sowie für andere systemrelevante und automatisierte Vorgänge verbrauchen können.
  • Betriebsmittel der Anlagen auffüllen bzw. Füllstände kontrollieren, da die Anlagen auch ohne Waschbetrieb ggf. Betriebsmittel verbrauchen können, dies betrifft hauptsächlich SB-Lanzenwäschen (z.B. Salz für Enthärtung, Spülvorgänge, Hygienepakete) und Wasseraufbereitungsanlagen (z.B. Entkeimungs-und Flockungsmittel), sowie auch Einzelaggregate wie z.B. autarke Enthärtungs- und/oder Osmoseanlagen.

 

Für die Wiederinbetriebnahme und vor Wiederaufnahme des Waschbetriebes wird Folgendes empfohlen:

  • Überprüfung der Anlage gemäß Betriebsanleitung und abarbeiten der entsprechenden Tätigkeiten, die in dem Kapitel „Wartung und Pflege“ bzw. „Tägliche Inbetriebnahme“ beschrieben sind. Je nach Anlagentyp kann es bei der Betreiberwartung eine Gliederung in „Tägliche/Wöchentliche/Vierteljährliche Kontrolle“ geben. Diese sind entsprechend zu beachten.
  • Dosierpumpen entlüften, da bei längerem Stillstand das Produkt abgesackt sein könnte.
  • vorhandene Filter bei Bedarf reinigen/rückspülen bzw. ersetzen, wie z.B. Frostschutzfilter reinigen, Aktivkohlefilter prüfen und ggf. erneuern.
  • In jedem Falle mehrere Probewäsche durchführen und auf einwandfreie Funktionen aller Systemkomponenten laut Betriebsanleitung und auf einwandfreies Wasch- und Trocknungsergebnis achten.

Die Betriebsanleitung ist im Lieferumfang der Anlage enthalten. Sollte die Betriebsanleitung für eine oder mehrere Anlagen nicht mehr vorhanden sein, kann diese bei WashTec jederzeit, unter Angabe der Anlagentype und Anlagennummer, nachbestellt werden: service[at]washtec.at

Diese Empfehlungen gelten gleichermaßen für alle Anlagentypen wie Portalwaschanlagen, Lanzenwäschen, Waschstraßen und Wasserrückgewinnungsanlagen.

Bitte lesen Sie vor Beginn aller Tätigkeiten die jeweilige Betriebsanleitung und beachten Sie zur eigenen Sicherheit die darin angeführten Warn- und Gefahrenhinweise!


Situation bei WashTec AT:

Wie am Montag dem 16.03.2020 bereits kommuniziert, sind wir aktuell noch in der Disposition inklusive Techniker und Innendienst telefonisch erreichbar, werden diesen Dienst jedoch ab Montag 23.03.2020 auf eine Erreichbarkeit von jeweils 09:00-10:00 Mo-Do reduzieren.

Noteinsätze (Sicherheitsrelevant) werden aktuell noch angefahren sofern überhaupt rechtlich möglich.

Der Anlagenvertrieb und Chemievertrieb ist aktuell telefonisch erreichbar und steht zur Abstimmung und Bearbeitung Ihrer Anfragen auch gerne per Videokonferenz über Microsoft Teams zur Verfügung (wir können dazu entsprechende Links aussenden an denen Sie teilnehmen können)

Ihre Ansprechpartner dazu sind unter folgendem Link aufgelistet und erreichbar:

https://www.washtec.at/unternehmen/ansprechpartner/

Wir alle vom Team WashTec sind bemüht auch in diesen Zeiten bestmöglich für Sie da zu sein und wünschen Ihnen und Ihren Familien diese Situation gesund und wohlbehalten zu überstehen.